Über uns Vor der Geburt Geburtsbetreuung Nach der Geburt Termine & Kurse Kontakt

Hausgeburt

Wird eine Geburt Zuhause geplant, war die Hebamme mindestens einmal vor Geburtsbeginn bei Ihnen vor Ort und hat alles Wichtige mit Ihnen besprochen, wie z. B. Dinge, die vorhanden sein sollten. Sie erhalten eine intensive Aufklärung und befinden sich in engem Kontakt mit der Hebamme während der Schwangerschaft.


Gibt es keine medizinischen Einwände, kommen wir dem Wunsch zu Hause zu gebären gern nach.


Jede Hebamme im Team besitzt eine komplette Ausrüstung für die Geburt, die alle nötigen Medikamente, Instrumente und Utensilien beinhaltet.

Bei der Hausgeburt sind wir Hebammen nur stille Begleiter. Wir folgen Ihrem natürlichen Verlauf der Geburt und greifen nicht, oder nur bei Bedarf ein. Wir unterstützen Sie, wenn dies für Sie nötig ist, aber Sie gestalten Ihre Geburt selbst, nehmen die Positionen ein, die für Sie am angenehmsten sind, bewegen sich frei. Wir hören regelmäßig nach den Herztönen des Kindes und wenden bei Bedarf komplementärmedizinische Methoden, wie Homöopathie, Fußreflexzonenmassage, Akupunktur und Aromatherapie an. Der Einsatz leichter Schmerzmittel ist ebenfalls möglich.


Steht die Geburt kurz bevor, wird eine zweite Hebamme, die sich in Rufbereitschaft hält, dazu gerufen. Sie hält sich im Hintergrund und unterstützt die Hebamme bei Ihrer Arbeit.
Zur Geburt wählen Sie die Position, die für Sie am günstigsten ist. Bei aufrechten Gebärhaltungen hilft Ihnen die Schwerkraft mit.
Nach der Geburt nehmen Sie Ihr Kind sofort in Empfang und durch Hautkontakt lernen Sie Ihr Kind intensiv kennen. Sie lassen sich von Ihrem Kind verzaubern, nabeln es ab, während wir die anschließend geborene Plazenta auf Vollständigkeit überprüfen. Ein Blick gilt dabei immer Ihrem und dem Wohlergehen des Kindes. Eventuell aufgetretene kleine Geburtsverletzungen werden von der Hebamme unter lokaler Betäubung versorgt.
Die folgende Zeit verbringen Sie ganz im Einklang mit Ihrem Kind, wir unterstützen Sie beim ersten Stillen. Die erste Untersuchung des Kindes, sowie das Wiegen und Messen erfolgt gemeinsam mit Ihnen. Auf Wunsch der Eltern kann auch ein Kinderarzt zur Untersuchung gerufen werden. Sie sollten Ihn dann aber schon in der Schwangerschaft darüber informieren.
Vor dem Verabschieden der Hebamme werden Sie über den weiteren Verlauf informiert und in den folgenden Tagen kommt Sie mindestens einmal am Tag zu Ihnen und sieht nach Ihrem Befinden, beantwortet Fragen oder gibt Anregungen.

Bei der Hausgeburt fällt eine Rufbereitschaftspauschale
für die Hebamme an.